Joghurtbrötchen

Diese kleinen Goldstücke möchte ich Euch nicht vorenthalten. Unsere Joghurtbrötchen sind eine blonde Alternative zu unseren sonst sehr vollkornlastigen Brötchen. Die jüngste Dame des Hauses mag sie besonders gerne…

Für die Joghurtbrötchen brauche ich diese Zutaten:

500 g Dinkelmehl

300 g Joghurt

50 ml Wasser

ein Päckchen Hefe

einen Tl. Salz

Am Abend vor einem leckeren Frühstück: zunächst löse ich die Hefe in Wasser auf. Danach alle Zutaten gut verkneten. Der Teig ist ziemlich klebrig, soll aber auch so sein. Ich lasse ihn nun über Nacht im Kühlschrank ruhen und die Hefe hat genügend Zeit, ihre Arbeit tun.

Am nächsten Morgen nehme ich die große Schüssel aus dem Kühlschrank, bestreue den Teig mit etwas zusätzlichem Mehl und steche mit einem Esslöffel Brötchenstücke ab. Ich mag es gern, wenn sie nicht ganz so uniform sind. Passt dann besser zu uns…

Jetzt kommen die Brötchen für ungefähr 20 Minuten in den heißen Backofen und im Anschluss genießen wir diese schönen Blonden mit etwas Butter und unseren zahlreichen selbstgemachten Marmeladen und Gelees. Herrlich so ein gemütliches Sonntagsfrühstück. Ohne Hektik und bestenfalls ganz ohne Uhr.

fullsizerender-2

Der Teig funktioniert natürlich auch, wenn er nicht die ganze Nacht im Kühlschrank geht, sondern nur für eine gute halbe Stunde bei warmer Zimmertemperatur. Aber geschmacklich ist er dann nicht ganz so intensiv. Die Gährzeit der Hefe macht sich einfach bemerkbar, wenn es etwas länger dauert.

fullsizerender-3

Herzlich sonntägliche Frühstücksgrüße, Eure Filz-Ela.

0 comments on “JoghurtbrötchenAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.