Apfel-Streusel-Kuchen

Äpfel sind doch so lecker und gesund, da kann doch dieses bisschen Kuchen drumherum nichts ausmachen… Heute habe ich meinen Lieblings-Apfel-Streusel-Kuchen gebacken. Er besticht durch Geschmack und Einfachheit. Wie Ihr schon an der Zutatenliste sehen könnt, braucht ihr nicht viel zu Euren leckeren Äpfeln.

Folgende Zutaten brauche ich für meinen Kuchen:

6 mittelgroße Äpfel (ungefähr ein Kilo)
200 g Butter
200 g Rohrohrzucker
1 Vanillestange oder ein Päckchen Vanillezucker
1 Ei
500 g Dinkelmehl
1 Päckchen Weinsteinbackpulver

Aus den Teigzutaten rühre ich einen schnellen Knetteig. Zwei Dritteln des Teiges drücke ich direkt in eine Springform und ziehe auch einen kleinen Rand nach oben. Die Äpfel schäle ich, achtel sie, schneide das Kerngehäuse raus und schneide sie in Scheiben. Wer mag, kann nun noch ein wenig Zucker über die Äpfel geben. Die Apfelscheiben gebe ich anschließend auf den Knetboden und krümle nun die Streusel aus dem letzten Teigdrittel drüber. Jetzt darf der Kuchen für 50 Minuten in den warmen Backofen. Ich backe ich bei 160-170 Grad.

Es durftet herrlich nach frisch gebackenem Kuchen. Himmlisch. Da wir es mal wieder nicht abwarten können, schneiden wir den Kuchen noch leicht lauwarm an und genießen ihn mit ein wenig geschlagener Vanillesahne.

Einfach und ganz wunderbar!

Herzlich apfel-streuselige Kuchengrüße, Eure Filz-Ela.

0 comments on “Apfel-Streusel-KuchenAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.