Chai-Sirup

Ich liebe leckere Chai-Latte. Bislang habe ich die immer nur „auswärts“ getrunken, aber noch nie zu Hause gemacht. Bei meiner letzten Tee-Bestellung habe ich dann einen Yoga Chai Tee mitbestellt und ihn auch glatt für sehr lecker empfunden. Da mein Ziel aber eine Chai-Latte war, habe ich kurzerhand beschlossen, Sirup draus zu kochen.

img_7707

Für meinen Chai-Sirup benötige ich:

1 Liter Wasser

1 Kilo Rohrohrzucker

Chai-Tee-Gewürze: Zimt, Ingwer, Nelken, Kardamom,

Schwarzer Tee

Alle Zutaten kommen in einen Topf. Die Gewürze und den Tee habe ich jeweils in große Teebeutel gefüllt, damit ich nicht im Anschluss alle Schwebteile wieder aus dem Zuckerwasser bzw. dann dem Sirup rausfiltern muss.

Nun habe ich alles 30 Minuten kochend vor sich hin blubbern lassen. Ein himmlischer Duft erfüllt dabei das ganze Haus. Okay, das Geklebe rund um die Herdplatte dank des Zuckerwassers hätte ich jetzt nicht gebraucht, aber es gibt ja Spüli und Lappen…

Der Sirup kocht natürlich etwas ein, wird aber nicht so dickflüssig wie ein reiner Saftsirup – muss er ja auch nicht.

Den heißen Sirup habe ich in kleine Fläschchen gefüllt und gleich verschraubt. Wenn alles abgekühlt ist, können die kleinen Schätze beschriftet werden und natürlich auch verschenkt.

img_7703

Den Chai-Sirup verwende ich jetzt wie folgt: Ich schäume mir heiße Milch auf und rühre den Sirup ein. Je nach Geschmacksintensität: ein bis zwei Esslöffel. Fertig ist eine leckere Chai-Latte.

Wer mag, kann den Sirup natürlich auch in seinen Kaffee kippen, zu Bratäpfeln mit Vanilleeis geben oder oder oder… Seid einfach fantasievoll und kreativ. Euch fällt bestimmt was ein.

img_7704

Herzliche Chai-Grüße, Eure Filz-Ela.

0 comments on “Chai-SirupAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.