Eierlikör-Nusskuchen

Gugelhupfe sind eine echter Gewinn fürs Leben. Sie sind schnell gemacht, erfordern keine grossen Backerfahrungen und im Grunde mag sie jeder. Wenn so ein leckeres kleines rundes Hüftgold erstmal fertig ist, kann ich es überall mit hinnehmen, wenn denn meine Liebsten etwas übrig lassen. Da entsteht hier immer der Kampf in punkto: erst dürfen wir probieren – sonst bleibt ja nichts mehr übrig…

Für heute ist ja ein kleines bisschen Alkohol dabei, so dass ich meinen Kids gegenüber eine gute Ausrede habe, warum sie natürlich nicht als Erste probieren dürfen. Nichts desto trotz – am Ende Naschen sie ja doch!

Für diesen leckeren Hupf benötige ich folgende Zutaten:

5 Eier

200 g Zucker

ein Päckchen Vanillezucker

125 g gemahlene Haselnüsse

125 g Dinkelmehl

ein Päckchen Backpulver

1/4 Liter Eierlikör

1/4 Liter Rapsöl

Die Eier schlage ich mit dem Zucker und dem Vanillezucker schön schaumig. In der Zwischenzeit mahle ich die Haselnüsse und vermische sie mit Mehl und Backpulver. Eierlikör und Öl messe ich ab, so dass ich dann alles zu einem schönen schaumigen Teig verrühren kann.

Durch eine Freundin habe ich übrigens tolle Backformen kennengelernt. Normal mache ich keine Werbung, aber der Invest für diese doch recht teuren amerikanischen Backformen lohnt sich wirklich. Die Teige flutschen einfach aus der Form und es macht wirklich Spaß damit zu backen.

Wenn ich nun meine Hightech-Form eingefettet habe, kommt der Teig fließend hinein. Anschließend ab damit in den Ofen. Bei 160 Grad Umluft für ca. 45-50 Minuten darf es zu einem goldgelben Gugelhupf backen.

Nun ist meine leckere kleine Goldbombe gebacken. Es geht so herrlich schnell und leicht. Ich bin immer wieder fasziniert. Ihr ja vielleicht auch. Testet es einfach mal.

Herzliche Eierlikörchen-Grüße, Eure Filz-Ela.

0 comments on “Eierlikör-NusskuchenAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.