Gefülltes Grillgemüse

Samstag ist Markttag. Haben mein Herzensmensch und ich Samstags Zeit, dann fahren wir auf den Markt und genießen den Duft und die Atmosphäre des großen Wochenmarktes. Wir schlendern einmal an allen Ständen vorbei und beraten dann, für was wir uns entscheiden. Ich würde sagen, dass verstehen wir unter saisonal und regional.

Jetzt im Sommer gibt es unzählige Sorten von Tomaten. Wir haben also einmal das halbe Sortiment eingepackt. Und gleich nebenan lagen diese ebenfalls kugelrunden und sehr aromatischen Zucchini. Da durfte auch noch eine mit.

Wir haben uns dann abends beim Grillen für gefüllte Tomaten und Zucchini entschieden. Es ist ganz einfach: Das Gemüse halbieren, ein klein wenig aushöhlen und etwas salzen und pfeffern. Wenn Ihr es im Backofen machen wollt, dann reicht die Füllung auch nur als Kruste obenauf. Ich hacke ein paar Nüsse oder Mandeln fein und gebe sie zu gekrümeltem Feta. Noch ein paar Tropfen Olivenöl für die Bindung. Da mein Kräuterbeet gerade alles gibt, zupfe ich auch hier noch mal von allem ein Zweiglein ab, hacke die Kräuter und gebe sie auch noch unter die Nuss-Käse-Masse. Das Gemüse bekommt nun seine Füllung bzw. seinen Deckel und kann ab auf den Grill oder eben in den Backofen. Es braucht ein paar Minuten, denn gerade die Zucchini sollte ja ein bisschen weich werden können.

Dazu ein herrlicher Salat und schon gibts ein leckeres Essen auf den Tisch.

Herzliche Grillgrüße, Eure Filz-Ela.

0 comments on “Gefülltes GrillgemüseAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.